Piper Chaos Decks - Teil 1

Wir machen weiter mit unserer Analyse der Top-Decks, die auf der Yu-Gi-Oh! Championship Series #100 in Long Beach erfolgreich abgeschnitten haben und widmen uns heute einem der Decks, das es bis ins Halbfinale geschafft hatte: Einem äußerst kreativen Piper Chaos Deck. Dank Gabriel Perez‘ hervorragender Leistung mussten an diesem Wochenende jede Menge Duellanten lernen, dass die Stufe eines Monsters nicht immer der beste Indikator für dessen Spielstärke ist. Tatsächlich setzt das Deck auf eine Vielzahl von Stufe 1 Monstern, die haufenweise Gegner das Fürchten lehren konnten!

Kern-Combo

Schlüsselkarte eures Decks ist Mystischer Flötenspieler, den ihr opfern könnt, um die oberste Karte eures Decks aufzudecken und eurer Hand hinzuzufügen. Sollte es sich bei ihr um ein Stufe 1 Monster handeln, so könnt ihr darüber hinaus noch eine weitere Karte ziehen, was gleichzeitig auch die erste Möglichkeit für euch darstellt,Kartenvorteil zu erarbeiten! Insgesamt spielt das Deck 12 Stufe 1 Monster, so dass ihr in ungefähr 3 von 10 Versuchen eine weitere Karte auf die Hand bekommen könnt. Darüber hinaus habt ihr immer sicher ein Finsternis-Monster in eurem Friedhof, das ihr später für die Beschwörung eurer Chaos-Monster heranziehen könnt!

Solltet ihr im ersten Anlauf scheitern und kein Stufe 1 Monster aufdecken, so könnt ihr einfach von Kinka-Byo Gebrauch machen, einem kleinen Spirit, der euch ein Stufe 1 Monster von eurem Friedhof zurück aufs Spielfeld beschwören lässt. Zwar würde dieses während der End Phase verbannt werden, doch üblicherweise bleibt es überhaupt nicht so lange auf dem Spielfeld liegen; immerhin wollt ihr ja einen wiederbelebten Mystischer Flötenspieler direkt wieder opfern, um seinen Effekt zu aktivieren. Selbst wenn ihr also nicht trefft erarbeitet ihr mit Hilfe des Spirits weiteren Kartenvorteil und zieht in eure restlichen Schlüsselkarten! Während andere Decks auf „Turbo-Engines“ setzen, die mühelos 6 und mehr Slots besetzen, habt ihr hier die Geschwindigkeit bereits im Kern des Decks mit-eingebaut und bereitet so direkt euren Gewinnplan vor.

Chaos-Monster

Neben der Combo rund um Mystischer Flötenspieler und Kinka-Byo finden sich selbstverständlich auch einige Finsternis-Monster im Deck, allen voran die sehr häufig gespielte Fremdenführerin aus der Unterwelt. Entsprechend habt ihr nie größere Probleme, schon früh ein Licht- und ein Finsternis-Monster in euren Friedhof zu befördern, wodurch ihr euch gleichzeitig die Möglichkeit eröffnet, eines der Chaos-Monster aufzurufen. Neben dem mittlerweile fast schon obligatorischen Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs kommen hier auch gleich 3 Exemplare von Chaos Hexer zum Einsatz, durch die ihr störende gegnerische Monster kurzerhand verbannen könnt.

Sollte euch euer Gegner mal gar keinen Spielraum lassen und direkt von Beginn des Spiels an aufdrehen, so habt ihr mit Gorz Gesandter der Unterwelt und 2 Kopien von Tragoedia spielstarke Verteidiger, die die meisten gegnerischen Monster um einiges überragen. Da ihr im frühen Spielverlauf kaum Karten aufwenden müsst, um euch Vorteile zu verschaffen (Mystischer Flötenspieler ersetzt sich immerhin selbst), kommt Tragoedia äußerst selten mit weniger als 3000 ATK und DEF daher. Selbst größere Synchro- und Xyz-Monster beißen sich an diesem Wert die Zähne aus!

Es werde Licht!

Solltet ihr einmal auf Teufel komm raus nicht in Mystischer Flötenspieler ziehen wollen, so bleiben euch neben Effektverschleierin auch Donnerkönig Rai-Oh und Cyber Drache. Beide zeichnen sich einerseits durch solide ATK Werte aus und andererseits durch ihr Attribut bzw. ihren Effekt. Cyber Drache kann gerade super-aggressiven Decks etwas Einhalt gebieten und Maschinen-Decks fast schon im Alleingang besiegen. Fusioniert einfach die gegnerischen Monster gemeinsam mit eurem Drachen zu Chimeratech - Festungsdrache und macht euch den Nachteil, eben noch einer Armee von Monstern gegenüber gestanden zu haben, kurzerhand zum Vorteil!

Donnerkönig Rai-Oh verhindert nicht nur Suchereffekte, wie Sangan, er schmeißt sich auch gerne in den Weg, wenn euer Gegner mit einem als Spezialbeschwörung beschworenen Monster versucht, euch das Leben zur Hölle zu machen!

So viel für den Moment zum unscheinbaren Piper Chaos Deck von Gabriel Perez. In Teil 2 unseres Features gibt es dann endlich auch die Deckliste sowie die Erklärung der restlichen Low Level Monster!

Back