Antworten auf Dino Rabbit Decks

Euer Feedback bezüglich der neuen Liste der verbotenen und limitierten Karten war bisher eher negativ. Viele von euch sind nicht allzu glücklich darüber, dass die 3 erfolgreichsten Decks des vergangenen Vormats weiterhin schalten und walten können, ohne sich über größere Einschnitte beklagen zu müssen. Gerade das Dino Rabbit konnte nun bereits mehrfach seine Dominanz unter Beweis stellen und haufenweise andere Decks aus den Turnieren werfen. Daher wollen wir heute einige Gegenmaßnahmen betrachten, die euch gegen das gefürchtetste Deck voranbringen können!

Geister-Sensenmann / Arkane Macht 0 - Der Narr

Zwar kann der mächtige Evolzar Dolkka die Effekte eurer Monster annullieren, das funktioniert allerdings nur, wenn diese sich auch der Kette bedienen. Die Effekt von Monstern, die nicht im Kampf zerstört werden können, gehen nicht über die Kette, so dass sie euch auch gegen Dino Rabbit Decks beste Dienste leisten und jede Menge Zeit erkaufen können.

Damit gehören sowohl Geister-Sensenmann als auch Arkane Macht 0 - Der Narr zur ersten Wahl der Monster, wenn es darum geht, gegen Dino Rabbits Zeit zu erkaufen. Während Geister-Sensenmann noch einen brauchbaren zweiten Effekt hat, sieht das bei Arkane Macht 0 - Der Narr etwas anders aus. Immerhin kann er dafür aber nicht durch einen zielenden Effekt aus dem Weg geräumt werden. Abhängig von eurem eigenen Deck kann sich also sowohl der kleine Zombie als auch die Fee als die bessere Wahl entpuppen. Hier hilft häufig nur testen!

Schneemannfresser

Mittlerweile gehört Schneemannfresser zu einer der am häufigsten in Side Decks vertretenen Karten. Gerade aggressive Decks beißen sich an seinen 1900 ATK oft die Zähne aus, wobei der noch wichtigere Grund sein spielstarker Effekt ist, der euch ein offenes Monster zerstören lässt, nachdem er aufgedeckt wurde. Greift euer Gegner mit einem schwächeren Monster in Schneemannfresser an, so fügt ihr ihm nicht nur etwas Schaden zu, ihr ebnet auch den Weg für einen Gegenangriff, während sich eure eigene Defensive durch Schneemannfresser immer noch grundsolide präsentiert!

Vergesst nicht, dass Evolzar Laggia keine Flippbeschwörungen annullieren kann. Sollte euer Gegner also diesen Evolzar beschwören, sich hinter ihm sicher fühlen und keine Fallenkarten legen, so könnt ihr ruhigen Gewissens Schneemannfresser als Flippbeschwörung beschwören und euch Laggia elegant vom Hals schaffen!

Schwarzes Horn des Himmels

Schwarzes Horn des Himmels gehört zu den weniger beachteten Konterfallenkarten, trotz eines Effekts, der dem von Ernste Warnung ähnelt. Ihr müsst hier zwar keine Aktivierungskosten aufbringen, dafür könnt ihr allerdings auch "nur" Spezialbeschwörungen kontern. Da es sich bei diesen Beschwörungen aber um die handelt, die euch anschließend die größten gegnerischen Monster vorsetzen, ist das gar kein wirklicher Nachteil.

Da es sich bei Schwarzes Horn des Himmels um eine Konterfallenkarte handelt, wird eurem Gegner der Effekt von Evolzar Laggia nicht unbedingt weiterhelfen und er wird hilflos mitansehen müssen, wie eines seiner Xyz-Monster das Zeitliche segnet!

Typisches Removal

Eine weitere Möglichkeit ist das Hinzufügen von zusätzlichen Removaln in eurem Deck. So werden Karten bezeichnet, die einfach nur eine gegnerische Karte zerstören. Neben dem altbekannten Aufschlagen kommen uns hier auch Karten, wie Dimensionsgefängnis in den Sinn. Zwar kann euer Gegner diese mit Hilfe des Effekts von Evolzar Laggia annullieren, allerdings kann dieser lediglich einmal genutzt werden. Mit Hilfe eures zweiten Removals nehmt ihr also selbst die stärksten gegnerischen Monster vom Feld!

Vergesst auch nicht unseren Artikel Antworten auf teure Karten, in dem wir euch zwei Optionen gegen Fremdenführerin aus der Unterwelt erläutert hatten, die mitunter auch gegen Dino Rabbit Decks weiterhelfen!

Back