Spielstarke Drachen-Decks

In Teil 1 unseres kleinen Specials zu Drachen haben wir euch bereits ein wenig über die Hintergrundgeschichte des wahrscheinlich beliebtesten Monstertyps informiert. Heute geht es ans Eingemachte, wenn wir uns einem Drachen-Deck zuwenden, das auch schon mehrfach größere Erfolge verbuchen konnte!

19 Monster:

3 Rotäugiger finsterer Metalldrache
3 Drache von Koa'ki Meiru
3
Rotäugiger Lindwurm
3 Maskierter Drache
2 Donnerkönig Rai-Oh
1 Explodierdrache
2 Deltaflieger
1 Maxx "C"
1 Effektverschleierin

12 Zauberkarten:

3 Topf der Gegensätzlichkeit
2 Gold-Sarkophag
2 Mystischer Raum-Taifun
1 Zukunftsfusion
1 Wiedergeburt
1 Schwarzes Loch
1 Schwerer Sturm
1 Buch des Mondes

9 Fallenkarten:

2 Ernste Warnung
1 Feierliches Urteil
1 Reißender Tribut
2 Bodenlose Fallgrube
1 Ruf der Gejagten
1 Flammender Odem
1 Straße zum Sternenlicht

Dies ist eine leicht abgewandelte Version des Decks von Kim Just Jensen, mit dem er es bis in die Tops der Europameisterschaft 2011 geschafft hat. Über das Nachrückverfahren gelang es ihm sogar, sich auf diese Weise für die Weltmeisterschaft in Amsterdam zu qualifizieren, wodurch er eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte, dass Drachen auch den prestigeträchtigsten Events mithalten können!

Sein Geheimnis ist die schiere Durchschlagskraft der Drachen. Dies ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich, da die wenigsten Decks Probleme mit einem Rotäugiger finsterer Metalldrache haben. Betritt allerdings erstmal die zweite Kopie des Ungetüms die eigene Spielfeldseite, so beginnen viele Gegner, ordentlich zu straucheln. Da man diesen sowohl über seinen eigenen Effekt als auch mit Hilfe von Rotäugiger Lindwurm mühelos aufs Spielfeld beschwören kann, bleibt eurem Gegner früher oder später nichts mehr übrig als euch die Hand zu reichen.

Vereinte Drachenpower

Neben dieser sehr offensichtlichen Art, das Spiel zu beenden, verfügen über die Drachen über noch mehr Tricks. So erhaltet ihr mit Hilfe von Zukunftsfusion Zugriff auf Fünfköpfiger Drache, der mit seinen beeindruckenden 5000 ATK und DEF Spiele im Alleingang beenden kann. Darüber hinaus verdünnt ihr euer Deck zusätzlich, so dass ihr noch schneller in die wichtigen Zauber- und Fallenkarten ziehen könnt, die eure Defensive stärken und euch so die notwendige Zeit verschaffen, um wenig später mit dem Fusionsmonster zuzuschlagen.

Damit diese Züge regelmäßig gelingen und nicht die Ausnahme zur Regel darstellen, setzt ihr auf Topf der Gegensätzlichkeit sowie Gold-Sarkophag, die euch die wichtigsten Karten in Windeseile auf die Hand holen können.
Der Rest des Decks präsentiert sich als Anti-Variante, da ihr mit Hilfe von Donnerkönig Rai-Oh sowie Drache von Koa'ki Meiru gegnerische Strategien durchkreuzen könnt. Letzterer ist glücklicherweise auch außerhalb des Koa'ki Meiru Themendecks spielbar, da es euch sein Effekt auch erlaubt, einen Drachen in eurer Hand vorzuzeigen, um ihn auf dem Spielfeld zu behalten. Das sollte bei dieser stattlichen Anzahl an Drachen in eurem Deck selten ein Problem darstellen, so dass ihr von seiner hohen ATK über gegnerische Monster angreifen könnt, während ihr gleichzeitig dem Gegner die Option nehmt, sich mit Hilfe einer Spezialbeschwörung eines Licht- oder Finsternis-Monsters elegant aus der Affäre zu ziehen!

Unserer Ansicht nach ist dies die spielbarste Variante eines Drachen-Decks und daher empfehlen wir euch auch in jedem Fall, das Deck nachzubauen. Ihr werdet überrascht sein, wie viele häufig gespielte Decks ihr mit seiner Hilfe ordentlich aus der Balance bringen könnt.

Back