Die 30 besten Monster - Teil 3

Weihnachten steht unmittelbar bevor und damit neigt sich auch unser Adventskalender-Gewinnspiel unweigerlich dem Ende zu. Um euch kurz vor dem Fest noch eine zusätzliche Freude zu bereiten gibt es hier und heute noch die besten 10 Karten in Dusts Topliste der besten Monster. Viel Spaß damit!

Platz 10: Jinzo

Zu seiner Veröffentlichung gehörte Jinzo zu den absoluten Superstars im Yu-Gi-Oh! Universum. Mittlerweile hat er schon 8 Jahre auf dem Buckel, doch in einigen Decks wird er immer noch gerne gespielt. Gerade im aktuellen Format, in dem Fallenkarten wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, solltet ihr über die Integration des spielstarken Tributmonsters nachdenken, um gegnerische Strategien durchkreuzen zu können!

Platz 9: Schicksals-HELD – Plasma

Zwar wird es euch häufig nicht allzu einfach fallen, Schicksals-HELD - Plasma aufs Spielfeld zu beordern, doch wenn er erstmal dort angekommen ist, muss euer Gegner nicht selten einpacken. Bei ihm handelt es sich in gewisser Weise um eine Deluxe-Variante von Tausendäugiges Opfer, das in der Vergangenheit auch ganze Formate dominieren konnte. Entsprechend solltet ihr beim Deckbau immer auch kurz darüber nachdenken, ob ihr gegebenenfalls Plasma in eurem Deck unterbringen könnt.

Platz 8: Metaion, Herr der Zeit

Bei Metaion, Herr der Zeit handelt es sich um den König der Staller, der gerade in Decks rund um Letzter Countdown zu Höchstform aufläuft. Euer Gegner kann ihn sich in den wenigsten Fällen vom Hals schaffen – lediglich ein Effekt, der ihn direkt verbannt, könnte ihn vom Feld nehmen –, so dass ihr euch nicht selten im Verlauf eines Spiels gleich mehrere Züge erkaufen könnt. Das reicht dann mitunter auch schon, um das Spiel zu gewinnen!

Platz 7: Fremdenführerin aus der Unterwelt

Eine der meistdiskutierten Karten ist aktuell Fremdenführerin aus der Unterwelt. Sie verschafft euch im Alleingang Zugriff auf ein Rang 3 Xyz-Monster, wobei es sich hier in den meisten Fällen um Nummer 17: Leviathan-Drache oder Leviair, der Meeresdrache handelt. Gerade in Kombination mit Rettungskaninchen wurden so sogar vollkommen neue Deckarten ermöglicht, also kein Wunder, dass die Fremdenführerin so gefragt ist.

Platz 6: Trishula, Drache der Eisbarriere

Das zweifellos spielstärkste Stufe 9 Synchromonster aller Zeiten ist Trishula, Drache der Eisbarriere. Zwar lässt er sich nicht immer einfach aufrufen, doch einige Decks haben mit Hilfe vieler spezialbeschwörender Effekte genügend Optionen, um Trishula aus dem Nichts aufs Spielfeld zu beordern. Eines dieser Decks haben wir euch auch kurz nach Bekanntgabe der neuen Liste der verbotenen und limitierten Karten vorgestellt: Erste Standortbestimmung im neuen Format.
Ist er dann erstmal auf dem Spielfeld angekommen, so verwüstet Trishula nicht nur das Feld eures Gegners eures Gegners, sondern auch seine Hand und seinen Friedhof. Von so einem Schlag erholen sich nur wenige Spieler, so dass ihr an dieser Stelle nicht selten das Spiel gewinnt!

Platz 5: Nummer 17: Leviathan-Drache

Für sich allein genommen handelt es sich bei Nummer 17: Leviathan-Drache "nur" um einen recht eindrucksvollen Beatstick. Was ihn wirklich so spielstark macht ist die bereits erwähnte Fremdenführerin aus der Unterwelt, die seine Beschwörung stark vereinfacht.
Zu ihr haben wir mittlerweile auch schon zu viel erzählt, so dass wir direkt mit dem nächsten Monster weitermachen.

Platz 4: Sternenstaubdrache

Das Lieblingsmonster von Yusei Fudo kann recht mühelos Yugis angestaubten Dunkler Magier in die Tasche stecken und selbst Jadens Elementarhelden haben das Nachsehen, wenn Sternenstaubdrache im Alleingang euer gesamtes Feld absichert und selbst mit seinen 2500 ATK Prügel verteilt. Mittlerweile gibt es ausreichend viele Möglichkeiten, um ein Stufe 8 Synchromonster aufzurufen, daher wird euch auch das nur selten Probleme bereiten. Gerade die Dragunities können das bereits im ersten Spielzug relativ zuverlässig bewerkstelligen, daher solltet ihr diesem Themendeck auch mal eine Chance einräumen.

Platz 3: Roter Nova-Drache

Lediglich als Accel-Synchrobeschwörung lässt sich Roter Nova-Drache aufs Spielfeld beschwören. Der Aufwand lohnt sich allerdings, denn liegt Roter Nova-Drache, so wird ihn euer Gegner kaum mehr vom Spielfeld bekommen – selbst wenn er ein stärkeres Monster findet, das ihn theoretisch im Kampf bezwingen könnte, habt ihr kaum Schwierigkeiten, im Spiel zu bleiben – immerhin kann Roter Nova-Drache auch die Angriffe gegnerischer Monster annullieren!

Platz 2: Evolzar Laggia

Eines der besten Xyz-Monster stellt zweifellos Evolzar Laggia dar. Wir haben euch schon sehr viel zum "laufenden Feierliches Urteil" gesagt, das auch noch mit 2400 ATK angreifen kann. Lest einfach noch mal unser kleines Special zu Laggia-Decks (hier findet ihr Teil 2) und ihr werdet euch wieder daran erinnern, warum er so gefürchtet wird!

Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs

Dank seines Reprints in der Gold Series 4 ist Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs mittlerweile etwas leichter erhältlich – das tut seiner Spielbarkeit aber selbstverständlich keinen Abbruch. Er ist das wohl spielstärkste nicht verbotene Monster und findet in nahezu jedem Deck Platz. Ihr benötigt lediglich ein paar Licht- und Finsternis-Monster und schon könnt ihr euer Deck um eine der besten Win Options überhaupt erweitern. Wer sagt da schon nein?!

Das war sie also, die Liste der 30 besten Monster von Dust. Ich bin mir sicher, dass ihr an der ein oder anderen Stelle anders entschieden hättet, daher freue ich mich auf eure Top 30 Listen. Denkt daran, dass morgen noch das letzte Türchen in unserem Weihnachtskalender geöffnet werden wird – also fleißig kommentieren, um euch ein kleines, weiteres Weihnachtsgeschenk zu erspielen!

Back