Die 30 besten Monster - Teil 2

Weiter geht's mit unserer Top 30 der besten Monster!

Platz 20: Täuschungsdrache

Täuschungsdrache ist eine Karte, die ich bisher noch nie in eines der vielen Decks integrieren konnte, die wir hier auf unserer Seite vorstellen. Dabei verfügt er über äußerst solide 1900 ATK und auch sein Effekt kann durchaus begeistern – ihr verschafft euch im Grunde eine Runde lang Sicherheit vor gegnerischen Konterfallenkarten. Dafür verbraucht ihr allerdings auch eure Normalbeschwörung. Ich selbst bin etwas unentschlossen, aber ich freue mich auf eure Meinungen zu dem Monster.

Platz 19: Cyber Drache

Vielleicht das bekannteste Monster aus der Yu-Gi-Oh! GX Ära ist Cyber Drache. Er kann mit seiner hohen ATK von 2100 überzeugen, mit der ihr nahezu alle anderen Stufe 4 oder niedriger Monster im Kampf bezwingen könnt. Dank seines Effekts, durch den ihr ihn als Spezialbeschwörung beschwören könnt, ermöglicht er es euch, sprungartig den Druck auf euren Gegner zu erhöhen.

Platz 18: Draco-Equitaner, Drachenritter

Eines der flexibelsten Fusionsmonster ist Draco-Equitaner, Drachenritter. Ihr benötigt lediglich ein Synchromonster vom Typ Drache sowie 1 Krieger. Dank spielstarker Synchromonster, wie Sternenstaubdrache, die ihr in fast jedem Deck integrieren könnt sowie der Zauberkarte Spiegel des Drachen, die euch die Fusionsbeschwörung deutlich erleichtert, wird euch seine Beschwörung kaum Probleme bereiten. Dann kann er mit 3200 ATK ordentlich Schaden austeilen und noch dazu den Effekt eines eurer Drachen im Friedhof annehmen!

Platz 17 & 16: Monddrache Quilla & Sonnendrache Inti

Die beiden Drachen, die wir auch schon in einem eigenen Special vorgestellt haben (Teil 1 und Teil 2), wissen gerade gemeinsam ordentlich zu begeistern. Der schwierigste Teil besteht üblicherweise darin, erstmal beide aufs Spielfeld zu beordern, doch das sollte euch in einem darauf ausgerichteten Deck ebenfalls gelingen. Dann erkämpfen sie euch auch nicht wenige Siege!

Platz 15: Finsterer Bewaffneter Drache

Zwar sind die Zeiten vorbei, in denen Finsterer Bewaffneter Drache in gleich dreifacher Ausführung gespielt werden durfte und das Metagame im Alleingang dominierte, doch beim mächtigen Bossmonster handelt es sich auch heute noch um eine spielstarke Bedrohung, die Spiele im Alleingang entscheiden kann. Gerade in Schwarzflügel-Decks kann euch DAD einen Sieg nach dem anderen einfahren, daher dürft ihr ihn nie ganz abschreiben!

Platz 14: Ungeheuerkönig Barbaros

Gerade in Decks, die auf Kräfte rauben bauen, kann Ungeheuerkönig Barbaros begeistern. Da ihr ihn auch beschwören könnt, ohne Tribute zu erbringen, bekommt ihr so relativ mühelos einen 3000 ATK Beatstick aufs Spielfeld, der nahezu alle gegnerischen Monster im Kampf bezwingen kann! Solltet ihr euch mal in der komfortablen Position befinden und 3 Monster kontrollieren, so kann Ungeheuerkönig Barbaros auch alle gegnerischen Karten zerstören.

Platz 13: Gerümpelberserker

Bei Gerümpelberserker handelt es sich um eines der Gerümpel-Synchromonster, das ihr nur mit Hilfe von Gerümpelsynchronisierer aufrufen könnt. Sollte euch das gelingen, so habt ihr ein angriffsstarkes Monster, das gegnerische Monster in Verteidigungsposition ohne Kampf vom Feld nehmen kann. Darüber hinaus lassen sich seine ohnehin schon eindrucksvollen 2700 ATK weiter steigern, indem ihr ein "Gerümpel"-Monster in eurem Friedhof verbannt!

Platz 12: Rettungskaninchen

Der gute Freund der mittlerweile verbotenen Rettungskatze befindet sich aktuell ebenfalls unter den heißen Kandidaten für eine Limitierung mit der nächsten Liste der verbotenen und limitierten Karten. Zwar kann Rettungskaninchen nicht von eurem Deck als Spezialbeschwörung beschworen werden, doch wie in unserem Special zu Laggia-Decks beschrieben ist es gar nicht so schwierig, das Kaninchen schon im ersten Spielzug aus dem Hut zu zaubern! Entsprechend hat es sich auch seinen Platz auf unserer Topliste redlich verdient!

Platz 11: Urteilsdrache

Das Bossmonster der Lichtverpflichteten darf in unserer Aufzählung selbstverständlich ebenfalls nicht fehlen. Nach seiner Ankunft auf dem Spielfeld entledigt sich Urteilsdrache üblicherweise zunächst aller anderen Karten, um dann ungebremst mit seinen 3000 ATK auf euren Gegner einzuprügeln. Dass er das Spielfeld als Spezialbeschwörung betreten kann versteht sich dabei quasi als Selbstverständlichkeit.
Mittlerweile dürft ihr ihn wieder dreimal in euer Deck nehmen, es wird sich also kaum noch um eine Seltenheit handeln, wenn ihr im mittleren bis späteren Spielverlauf einen Urteilsdrache aufs Feld beordert, um das Spiel mit seiner Hilfe zu entscheiden!

Das waren die nächsten 10 Karten in Dusts Topliste, so dass jetzt auch nur noch 10 Karten übrig bleiben. Diese präsentieren wir euch kurz vor Weihnachten, so dass ihr auch von uns noch mal ein kleines, besonderes Geschenk zum Fest bekommt!

Back