Die 30 besten Monster - Teil 1

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und entsprechend haben wir uns auch noch mal gedacht, dass wir euch einige Specials präsentieren könnten! Den Anfang macht heute ein Artikel von Dust, in dem er euch die seiner Ansicht nach 30 besten Monster auflistet. Die Texte zu den Karten sind von mir, da ich mir nicht ganz sicher war, ob ihr alle der Karten auf Anhieb erkennt. Selbstverständlich freuen wir uns auch auf eure Top 30 der Monster, die ihr uns gerne in einem Kommentar hinterlassen könnt!

Platz 30: Vennominaga die Gottheit der giftigen Schlangen

Bei Vennominaga die Gottheit der giftigen Schlangen handelt es sich um das Bossmonster vieler Reptilien-Decks. Zwar ist sie nahezu unzerstörbar und kann Spiele im Alleingang entscheiden, dafür werdet ihr aber auch große Mühen haben, um sie überhaupt aufs Spielfeld beordern zu können. Der Aufwand lohnt sich allerdings, daher Platz 30 in Dusts Topliste.

Platz 29: Exodia, die Verbotene

Schon Yugi gewann Duelle mit Hilfe der unbesiegbaren Exodia. Einziges Problem: Der Kopf allein reicht euch nicht aus, vielmehr benötigt ihr alle 5 Teile des übermächtigen Monsters. Wir haben uns auch schon mal ausführlich mit Exodia-Deck befasst (hier findet ihr Teil 2), daher solltet ihr keine Mühe haben, schnell einen Einstieg in das Thema zu finden.

Platz 28: Schwarz geflügelter Drache

Selbstverständlich handelt es sich auch beim Bossmonster der Blackwings um ein Synchromonster – immerhin gehören Synchrobeschwörungen zu den erklärten Spezialitäten der geflügelten Ungeheuer (wie wir euch auch schon in Teil 1 und Teil 2 unseres Specials zu den Blackwings erklärt hatten). Er kann Burner-Decks vollkommen ohne fremde Hilfe auseinander nehmen, gegnerische Monster schwächen und eurem Gegner Direktschaden zufügen. Was wollt ihr mehr?!

Platz 27: Cyber End-Drache

Gleich 3 Cyber Drache werden benötigt, um den mächtigen Cyber End-Drache aufrufen zu können. Dafür verfügt der aber auch über eindrucksvolle 4000 ATK und er verursacht auch dann Schaden, wenn sich euer Gegner hinter Monstern in Verteidigungsposition verschanzt. Wie ihr das am einfachsten bewerkstelligen könnt, erklärten wir in Teil 1 und Teil 2 unserer Artikel zu den Cyberfinsternis-Monstern!

Platz 26: Schildflügel

Dieses geflügelte Ungeheuer scheint es Dust richtig angetan zu haben. Schildflügel kann gleich zweimal pro Runde nicht im Kampf zerstört werden, so dass er im Alleingang gleich mehrere gegnerische Monster davon abhalten kann, euren Life Points Schaden zuzufügen. Viele Spieler würden hier voraussichtlich Geister-Sensenmann bevorzugen, doch einerseits wird Schildflügel nicht zerstört, wenn er von einem Effekt angezielt wird und andererseits könnt ihr ihn für den spielstarken Icarus-Angriff opfern. Rechtfertigt das Platz 26? Sagt es uns in einem Kommentar!

Platz 25: Schwarzflügel - Rüstungsmeister

Das nächste Schwarzflügel-Synchromonster in unseren Top 30 stellt Schwarzflügel - Rüstungsmeister dar. Er kann nicht im Kampf zerstört werden, so dass euer Gegner schon eine Karte wie Schwarzes Loch nutzen muss, um sich der Bedrohung zu entledigen. Setzt euch euer Gegenüber doch mal ein Monster vor, das ihr nicht überrennen könnt, so legt ihr einfach eine Keilzählmarke darauf und überrennt es im folgenden Spielzug für viel Schaden!

Platz 24: Schwarzflügel-Waffenmeister

Mit einer Stufe weniger als Schwarzflügel - Rüstungsmeister kommt Schwarzflügel-Waffenmeister aus. Er eignet sich gerade zum Beenden von knappen Spielen, da er nicht nur trampelt, sondern auch noch 500 zusätzliche ATK erhält, wenn er auf ein Monster in Verteidigungsposition trifft. Hier wird sich euer Gegner also ordentlich auf die Lippe beißen müssen!

Platz 23: Schwarzer Rosendrache

Erneut schafft es ein Synchromonster in die Top 30. Bei Schwarzer Rosendrache handelt es sich um eine echte Allzweckwaffe, da er euch aus jeder noch so ausweglos erscheinenden Situation retten kann – nach seiner Ankunft auf dem Spielfeld macht er kurzen Prozess mit allen Karten und verschafft euch so die dringend benötigte zweite Luft für einen großen Gegenschlag!

Platz 22: Kolossaler Kämpfer

Mittlerweile wird Kolossaler Kämpfer zwar nicht mehr allzu häufig gespielt, doch gerade in den Anfangszeiten der Synchromonster bereitete er Fans des Sternenstaubdrachen sehr große Probleme. Er kann sich selbst immer wieder beschwören, wenn er im Kampf zerstört wird, so dass sich euer Gegner etwas einfallen lassen muss, um sich dieser Bedrohung zu entledigen! Gemeinsam mit Waffe aus der Waffenkammer ermöglichte er zeitweise auch einen OTK, doch dieser ist mittlerweile nicht mehr erlaubt.

Platz 21: Marshmallon

Schon die zweite kleine 1-Monster-Mauer in unserer Top 30. Anders als Schildflügel kann Marshmallon allerdings auch gegen größere Monsterarmeen bestehen und eure Life Points vor Schaden bewahren. Quasi nebenbei verpasst er eurem Gegner auch noch einen kleinen Schock, wenn er erstmals aufgedeckt wird. Hat er dann keine Antwort parat, so könnt ihr euch in Ruhe erholen und euer Spiel neu ordnen.

Das waren schon einmal die ersten 10 Karten in unserer kleinen Top 30, zusammengestellt von Dust! Mit welchen Karten stimmt ihr überein und welche würdet ihr persönlich etwas weiter hinten einsortieren? Wir sind gespannt auf eure Kommentare! Denkt ansonsten daran, dass noch 2 Teile folgen werden, in denen wir die Top 20 vorstellen werden!

Back