Photon Shockwave Special: Laggia-Decks Teil 1

Nicht wenige von euch haben am vergangenen Wochenende ihr Glück auf einer Sneak Peek zu Photon Shockwave versucht, um so an Rettungskaninchen und Evolzar Laggia zu kommen. Dass gerade diese beiden Karten so gefragt sind, hat seinen Grund, denn gemeinsam erlauben sie es euch, ein sehr spielstarkes Deck zu bauen. Selbstverständlich wollen wir keine Zeit verlieren und euch dieses Deck direkt vorstellen:

17 Monster:

3 Hydrogeddon
3 Kabazauls
3 Säbelsaurier
3 Fremdenführerin aus der Unterwelt
1 Sangan
3 Rettungskaninchen
1 Gorz Gesandter der Unterwelt

15 Zauberkarten:

3 Gold-Sarkophag
2 Muräne der Gier
1 Topf der Trägheit
1 Wiedergeburt
1 Schwarzes Loch
1 Schwerer Sturm
2 Mystischer Raum-Taifun
1 Buch des Mondes
1 Gedankenkontrolle
2 Topf der Gegensätzlichkeit

8 Fallenkarten:

2 Ernste Warnung
1 Feierliches Urteil
1 Reißender Tribut
1 Spiegelkraft
2 Ruf der Gejagten
1 Bodenlose Fallgrube

In 3 Zügen zu Laggia

Eure ideale Eröffnung sieht folgendermaßen aus: Gold-Sarkophag auf Rettungskaninchen, so dass es verbannt wird. Anschließend beschwört ihr Fremdenführerin aus der Unterwelt und holt euch mit ihr eine weitere Kopie oder noch besser Sangan aus eurem Deck. Beide werden dann übereinander gelegt, um Leviair, der Meeresdrache per Xyz-Beschwörung aufs Spielfeld zu beordern. Im nächsten Schritt nutzt ihr seinen Effekt und klinkt eines der Materialien aus, um Rettungskaninchen zurück aufs Spielfeld zu holen.

Dessen Effekt nutzt ihr anschließend noch, um 2 Dinosaurier von eurem Deck zu beschwören. Hier habt ihr die Wahl zwischen Kabazauls und Säbelsaurier. Beide verlassen das Spiel aber planmäßig ebenfalls wieder einen Moment später, um so Evolzar Laggia aufrufen zu können. Tadaa! Ihr habt neben einem Rang 3 Xyz-Monster mit 1800 ATK auch noch ein Rang 4 Xyz-Monster mit 2400 ATK, das darüber hinaus jede Kartenaktivierung eures Gegners annullieren kann – mit anderen Worten: Ein laufendes Feierliches Urteil, das euch nicht mal Life Points für seine Aktivierung abverlangt!
Um diesen Start hinlegen zu können, benötigt ihr noch dazu nur 2 verschiedene Karten auf eurer Starthand, die ihr beide jeweils 3mal spielen könnt. Das klingt also nicht allzu unwahrscheinlich!

Noch mehr Absicherung

Selbstverständlich dürfen in diesem Build auch Ernste Warnung und Feierliches Urteil nicht fehlen. Beide Konterfallen ermöglichen euch noch mehr Absicherung eures Spielfelds, so dass euer Gegner nach eurem furiosen Start kaum noch Möglichkeiten haben wird, ins Spiel zurück zu kommen. Selbst wenn er eine spielstarke Bedrohung findet, die euch theoretisch Schaden zufügen könnte, so bleiben euch immer noch der Effekt von Evolzar Laggia sowie Feierliches Urteil, Spiegelkraft, Bodenlose Fallgrube und nicht zuletzt Buch des Mondes, die alle dafür sorgen können, dass er nicht an euren Monstern vorbei kommt.

Zwar wirkt das Deck im ersten Moment möglicherweise nahezu unschlagbar, doch selbstverständlich hat es auch mit einigen Schwächen zu kämpfen, allen voran weniger konstanten Draws. Diesen werden wir im zweiten Teil unserer Deckvorstellung mehr Aufmerksamkeit schenken und dort erörtern, was wir genau gegen diese getan haben.

Back