Erste Standordbestimmung im neuen Format

Am Wochenende des 17. und 18. Septembers wurden nun auch die ersten beiden größeren Turniere im neuen Format ausgetragen. Während die Yu-Gi-Oh! Championship Series, die in Guayaquil veranstaltet wurde, als nicht ganz so aussagekräftig betrachtet wird, konnte die YCS Toronto einen sehr guten Überblick über die neuen dominanten Decks und Trends verschaffen. Schauen wir uns daher einfach das Siegerdeck von Billy Brake etwas genauer an:

22 Monster:

3 Fremdenführerin aus der Unterwelt
3 Wiedergeborener Tengu
2 Donnerkönig Rai-Oh
2 Effektverschleierin
2 Maxx "C"
1 Trümmerdrache
1 Dandylion
1 Einzelfeuerblüte
1 Aufblühende Blumenzwiebel
1 Spore
1 Sangan
1 Gorz Gesandter der Unterwelt
1 Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs
1 Caius der Schattenmonarch
1 Geister-Sensenmann

13 Zauberkarten:

1 Törichtes Begräbnis
1 Buch des Mondes
1 Einer für Einen
2 Mystischer Raum-Taifun
1 Wiedergeburt
1 Schwerer Sturm
1 Gedankenkontrolle
1 Schwarzes Loch
1 Topf der Trägheit
2 Feindkontrolle
1 Sündenbock

6 Fallenkarten:

2 Ernste Warnung
1 Bodenklappenfalle
1 Feierliches Urteil
1 Ruf der Gejagkten
1 Reißender Tribut

Auf den ersten Blick ersichtlich sind hier die bekannte Pflanzen-Engine, die im vergangenen Format auch den Grundstock des Tengu Plant Decks gelegt hat. Dieses hatte insbesondere nach Erscheinen von T.G. Hyper Librarian das Metagame fest in seiner Hand und wird als das stärkste Deck der Sommer-Banned-List in die Yu-Gi-Oh! Geschichte eingehen.

Das bereits bekannte Deck wurde um die Tour Guide Engine erweitert, die mittlerweile ebenfalls in nahezu jedem spielstarken Deck anzutreffen ist (beispielsweise auch in unserer Version des Weltmeister-Decks im neuen Format). Darüber hinaus setzt Billy Brake auf gleich 2 Kopien von Effektverschleierin und Maxx "C" - beide Monster können euch noch etwas Zeit erkaufen, wenn euer Gegner gerade einen wichtigen Zug durchführen will.

Somit habt ihr gleichzeitig Möglichkeiten gefunden, schnell und einfach Licht- und Finsternis-Monster in euren Friedhof zu befördern, die wiederum die Spezialbeschwörung des Game Breakers Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs ermöglichen. Dies ist genauso wenig überraschend wie die Integration von Gorz Gesandter der Unterwelt, den wir genau wie BLS - EotB bereits in unserer Tricks für das neue Format-Artikelserie (hier gibt es Teil 2) vorhergesagt haben.

Unter dem Strich lässt sich hier also festhalten, dass das Deck wenig Überraschungen bietet. Trotzdem gibt es ein paar Kleinigkeiten, die durchaus den Unterschied machen können und die wir hier noch schnell abhandeln möchten.

Goat Control

Witzigerweise führt das Deck nicht nur das uralte Format, in dem Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs die klar dominanteste Karte war, mit dem zuletzt abgelösten Format zusammen. Billy Brake setzte ebenfalls auf Sündenbock, um mit Hilfe der erzeugten Token und Feindkontrolle gegnerische Monster übernehmen zu können und sie dann für eine Xyz- oder Synchrobeschwörung opfern zu können. Das kennen alte Hasen bereits aus dem Format, das als "Goat Control" bekannt wurde – hier wurden die Token allerdings bevorzugt für Metamorphose geopfert, um ein Tausendäugiges Opfer aufs Spielfeld beschwören zu können und sich so die Kontrolle zu sichern.

Unabhängig davon lässt sich Feindkontrolle auch toll mit Wiedergeborener Tengu kombinieren. Die Karte ermöglicht euch also haufenweise spielstarke Combos, wenn ihr sie richtig einsetzt.

Wie der Pilot selbst bemerkerte, ist auch Geister-Sensenmann eine aus seiner Sicht wichtige Karte, da sie sogar im Alleingang ein Feld voller gegnerischer Monster davon abhalten kann, eure Life Points zu reduzieren. Die Popularität des kleinen Zombies hatte zwar in Zeiten der Dominanz der Sechs Samurai stark zugenommen, zuletzt ging diese aber wieder leicht zurück. Möglicherweise können wir hier nun einen erneuten Aufwärtstrend beobachten, der gerade in den Kinderschuhen steckt?

Neben dieser Abart des Tengu Plants, das aktuell häufig noch als "Plant Synchro" Deck bezeichnet wird, konnten sich auch die Agents vorne etablieren und genauso viele Plätze in den Top 32 erkämpfen. Dieses Deck hatten wir euch bereits als Neuauflage des Weltmeister-Decks in nur geringfügig anderer Version bereits präsentiert und entsprechend werden wir es nur noch einmal auseinander nehmen, wenn ihr ausdrücklich darauf besteht.

Es wird sich also zeigen müssen, ob ein anderes Deck gegen die Agents und das Plant Synchro/Xyz (in dem Deck werden durchaus auch viele Xyz-Beschwörungen durchgeführt) bestehen kann. Schon bald erscheint ein neues Structure für die Monster aus der Finsteren Welt. In Japan handelt es sich bereits um eines der spielstärksten Decks im aktuellen Format und auch hierzulande verspricht man sich durch das Dark World Structure einen erheblichen Push für das Themendeck. Dieses stellen wir euch beizeiten ebenfalls vor, so dass ihr hier in jedem Fall schon wissen werdet, was euch bald erwartet!

Back