Das Monster Mash Deck - Teil 1

Ihr kennt diese Situation möglicherweise – euer Gegner hat nur noch wenige Life Points übrig, doch ihr habt beide keinerlei Karten mehr auf dem Feld und auch eure eigenen Life Points befinden sich unterhalb der 2000 Punkte Grenze. Alles, was ihr braucht, um das Spiel zu gewinnen, ist ein weiteres Monster. Ihr zieht... und verzieht das Gesicht. Ihr setzt den Mystischer Raum-Taifun, in den ihr gezogen habt und passt. Euer Gegner zieht in Donnerkönig Rai-Oh, erklärt einen Angriff und gewinnt so das Spiel.

Tja, das wäre euch nicht passiert, wenn ihr ein Monster Mash Deck gespielt hättet!

Monster überall!

Die Idee des Decks ist grundsätzlich recht schnell erklärt: Wir verzichten auf sämtliche Zauber- und Fallenkarten, um uns nie in der oben genannten Position wiederzufinden. Indem wir die besten Monster in ein Deck packen, hat unser Gegner ständig so viel mit unseren Bedrohungen zu tun, dass es ihm äußerst schwer fallen wird, seine eigene Strategie durchzusetzen.

Was im ersten Moment wie die Strategie eines Fun Decks klingt, ist mittlerweile unfassbar turniertauglich geworden. Erst vergangenes Wochenende auf einem größeren Turnier in Dreieich konnte sich Fabian Jäger mit seinem Monster Mash Deck bis ins Finale vorspielen! Seine

Deckliste:

1 Finsterer Bewaffneter Drache
1 Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs
1 Gorz Gesandter der Unterwelt
2 Tragoedia
2 Cyber Drache
3 Caius der Schattenmonarch
3 Chaos Hexer
1 Aufblühende Blumenzwiebel
1 Maxx "C"
1 Sangan
2 Kartenkavallerist
2 Dimensionsalchemist
2 Grabwächters Spion
3 Ryko, Lichtverpflichteter Jäger
3 Genex-Verbündeter Vogelmensch
3 Gallis das Sternenungeheuer
3 Fremdenführerin aus der Unterwelt
3 Wiedergeborener Tengu
3 Effektverschleierin

Side Deck:

2 Möbius der Frostmonarch
2 D.D. Krähe
2 Kampfausblender
2 Maxx "C"
3 Puppenpflanze
1 Schwerer Sturm
3 Mystischer Raum-Taifun

Extra Deck:

1 Trishula, Drache der Eisbarriere
1 Raketenläufer R-Genex
1 Schrottdrache
1 Sternenstaubdrache
1 Antiker Feendrache
1 Schwarzer Rosendrache
1 Arkanitmagier
1 Orient-Drache
1 Brionac, Drache der Eisbarriere
1 Verbündeter der Gerechtigkeit Catastor
1 T.G. Hyper Librarian
1 Leviair, der Meeresdrache
1 Nummer 17: Leviathan-Drache
1 Nummer 39: Utopia
1 Chimeratech - Festungsdrache

Absicherung

Direkt beim ersten Blick auf die Deckliste stechen mir einige Karten besonders ins Auge. Diese sind Tragoedia, Gorz Gesandter der Unterwelt, Ryko, Lichtverpflichteter Jäger und Effektverschleierin. All diese Monster dienen der Aufgabe, euch etwas mehr Luft zu verschaffen und die gegnerischen Angriffsbemühungen auszubremsen.

Insbesondere Tragoedia kann in einem solchen Deck Überstunden abarbeiten. Da ihr in vielen eurer Spielzügen nicht mehr als eine Karte ausspielt, können sich die Werte des Unterweltlers in den meisten Fällen durchaus sehen lassen und entsprechend macht er selbst mit angriffsstarken Monstern eures Gegners kurzen Prozess. Doch auch Effektverschleierin sollte man nicht unterschätzen - habt ihr die kleine Hexe genutzt, um beispielsweise den Effekt eines gegnerischen Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs zu annullieren, könnt ihr euch oft noch einen Extrazug erkaufen, in dem ihr dann das Spiel umdrehen könnt!

Warum das Deck genau spielbar ist und welche Karten ebenfalls eine tragende Rolle spielen, erklären wir euch im zweiten Teil unserer Deckvorstellung!

Back