Tricks für das neue Format - Teil 2

Wir haben euch bereits im ersten Teil dieser kleinen Artikelserie einige Ratschläge mit an die Hand gegeben, mit denen ihr eure Spielweise im neuen Format entscheidend verbessern könnt. Hier kommt direkt noch ein zweiter Schwung!

Asse im Ärmel

Zwar werden erwartungsgemäß weniger Zauber- und Fallenkarten gespielt, doch geht nicht davon aus, dass euer Gegner keine Möglichkeit hat, euch einen Strich durch die Rechnung zu machen. Zu den wichtigsten Karten im neuen Format werden zweifellos Gorz Gesandter der Unterwelt, Tragoedia, Effektverschleierin und Maxx "C" gehören. Die ersteren beiden können einen blitzschnellen One Turn Kill vereiteln, indem sie sich schützend in den Weg angriffslustiger gegnerischer Monster werfen, während Maxx "C" und Effektverschleierin bereits etwas früher zum Einsatz kommen, um den Spielaufbau des Gegners zu stören.

Bedenkt auch, dass euer Gegner durch Effektverschleierin immer blitzschnell ein Licht-Monster in den Friedhof bekommen kann, was wiederum die Beschwörung von Schwarz glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs erheblich erleichtern sollte.

Kein Weg führt an den Xyz-Monstern vorbei!

Während die vergangenen beiden Jahre fest in der Hand der Synchromonster waren, ist nun die Zeit der Xyz-Monster gekommen. Durch Karten, wie Fremdenführerin aus der Unterwelt oder Grabwächters Spion lässt sich mühelos eine Xyz-Beschwörung einleiten und da ihr nicht mal einen Empfänger benötigt, könnt ihr diese Karten auch in wirklich jedes Deck integrieren.

Selbstverständlich werden auch vollkommen neue Themendecks durch die Xyz-Monster spielbar. So rechnen nicht wenige Spieler mit einer zweiten Hochzeit der Gadgets, die durch Letztes Angebot in nur einer Runde das gesamte Feld mit Xyz-Monstern füllen können! Darüber hinaus werden wohl auch wieder mehr Karten gespielt werden, die Monstern mit bestimmten Stufen einen Nachteil verschaffen – immerhin sind Xyz-Monster von diesen Einschränkungen nicht betroffen. Eine dieser Karten wird Schwerkraftbindung sein, mit deren Hilfe ihr euren Gegner vom Angreifen abhalten könnt, während eure eigenen Xyz-Monster weiter ungehindert ihr Tagewerk verrichten können!

Spezialbeschwörungen überall

Nicht zuletzt das Verbot von Unterdrückungsherrschaft deutete an, welchen Kurs Konami für das Spiel vorgibt; Spezialbeschwörungen werden noch mehr an Bedeutung hinzu gewinnen, nachdem es nun kaum noch Möglichkeiten gibt, diese zu vereiteln. Kaum verwunderlich, dass das Agent Deck aktuell sehr hoch gehandelt wird und man davon ausgeht, dass es in den kommenden Monaten unser Turnierspiel dominieren wird – mit Erzherrscher Kristya hat man eine der spielstärksten Möglichkeiten, um Gegner von Spezialbeschwörungen abzuhandeln.

Eine Alternative, die nahezu jedem Deck zugänglich ist, stellt Stahlschar-Schabe dar. Das Rang 4 Xyz-Monster geht aktuell bei nicht wenigen Tauschhändlern schnell über den Tisch, da man sich von ihm verspricht, gegnerische Urteilsdrachen zur Verzweiflung zu treiben.

Handkontrolle wird wieder spielbar

Im vergangenen Format wurde ein Spieler, der Bodenklappenfalle im Main Deck gespielt hatte, häufig etwas schräg von der Seite angesehen. Da nach dem ersten Spielzug oft 2 oder mehr verdeckte Zauber- oder Fallenkarten gesetzt wurden, konnte die Falle nur selten gewinnbringend eingesetzt werden. Dies wird nun wieder etwas anders aussehen, denn wie bereits im ersten Teil unserer kleinen Artikelserie erwähnt, werden wieder weniger Karten gesetzt werden.

Dazu sind nun auch wieder gleich 2 Kopien von Geisteszersetzung turnierlegal, die noch etwas mehr Handkontrolle erlauben. Selbst wenn ihr gerade mal keine Bodenklappenfalle gezogen habt, aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Sucher-Effekten, wie Shiens Rauchzeichen, Angriff der Lichtbrigade oder selbstverständlich Sangan kennt ihr häufig 1 oder mehr Handkarten eures Gegners, so dass ihr mit Geisteszersetzung oft voll ins Schwarze treffen könnt!

Das schließt unsere Tipps und Tricks für das neue Format ab. Selbstverständlich gibt es noch viel mehr, was man beachten muss, doch an dieser Stelle möchte ich die Frage einfach mal an euch weitergeben. Welche Strategien haltet ihr im neuen Format für unverzichtbar und auf was muss man sonst noch so achten?

Back