Tengu Plant Decks dominieren die Nationals!

Aktuell tut sich wieder jede Menge in der Yu-Gi-Oh! Szene! Denn es läuft die Nationals-Saison, in der an fast jedem Wochenende eine Meisterschaft in einem Land stattfindet. Am vergangenen Wochenende gab es gleich 2 wichtige National Championships: Die Österreichische sowie die Schweizer Meisterschaft.

Auf beiden Turnieren konnte sich am Ende ein Tengu Plant Deck durchsetzen. Dieses verbindet die Stärken von Wiedergeborener Tengu und wichtigen Pflanzen-Monstern, insbesondere Einzelfeuerblüte, Löwenzahn-Löwe und Aufblühende Blumenzwiebel. Was das Deck so stark macht wollen wir euch heute erklären.

Vorteil, Vorteil, Vorteil!

Eine der größten Stärke der Pflanzen ist ihr riesiges Vorteils-Potenzial. Dabei bekommt der Gegner teilweise überhaupt nicht mit, wie ihm das Ruder gerade aus der Hand gerissen wird und er nach und nach Oberwasser verliert. Die meisten Combos, die zur Erarbeitung des Vorteils notwendig sind, drehen sich um die bereits oben gelisteten Karten. Doch auch Ryko, Lichtverpflichteter Jäger sowie Kartenkavallerist helfen euch dabei, Dandylion und Aufblühende Blumenzwiebel in den Friedhof zu befördern.

Insbesondere im Fall von Löwenzahn-Löwe wirkt sich das sehr vorteilhaft aus, denn sobald das unscheinbare Monster euren Friedhof betritt, erhaltet ihr gleich 2 Stufe 1 Spielmarken, die sich bereitwillig für eine Synchrobeschwörung zur Verfügung stellen. Gemeinsam mit Aufblühende Blumenzwiebel könnt ihr so schnell ein Formelsynchron aufs Spielfeld beordern, dass euch wiederum eine weitere Karte aufziehen lässt. Synchronisiert anschließend einfach weiter, um so schnell ein spielstarkes Stufe 6 – 8 Synchromonster zu beschwören, das euren Gegner unter jede Menge Druck setzen kann!

Eine Alternative ist der Einsatz von Trümmerdrache, mit dem ihr Löwenzahn-Löwe zurück aufs Spielfeld beschwören und dann beide Monster gemeinsam zu Schwarzer Rosendrache tunen könnt. Dieser räumt anschließend das gesamte Feld ab und am Ende werden nur noch eure beiden Spielmarken übrig bleiben, die euch eine hervorragende Ausgangsposition verschaffen, um das Spiel zu drehen!

Geschwindigkeit!

Um schnell an die notwendigen Combo-Teile zu kommen, setzt ihr auf Einzelfeuerblüte, die häufig erst eine weitere Kopie von sich aus eurem Deck aufs Spielfeld beschwört, bevor auch diese das Zeitliche segnet, um euch mit dem besten Monster für die aktuelle Spielsituation zu versorgen. Solltet ihr ausnahmsweise nicht auf Synchrobeschwörungen setzen und dafür lieber einen Gang hoch schalten wollen, so bringt ihr hier einfach die mächtige Tytannial, Prinzessin von Kamelien raus. Dieses Monster überrennt nicht nur spielend die meisten gegnerischen Monster, es verschafft euren Pflanzen auch Schutz vor zielenden Effekten – insbesondere dann, wenn ihr wieder einige Pflanzen-Spielmarken zur Verfügung habt, die ihr für ihren Effekt opfern könnt.

Tatsächlich ist das Deck so schnell, dass es schon im ersten Spielzug mit nur 2 Karten einen Sternschnuppen-Drache aufs Spielfeld beschwören kann! Geht einfach folgendermaßen vor:

  1. Spielt Einzelfeuerblüte aus und opfert sie für ihren Effekt, um euch so Löwenzahn-Löwe aus eurem Deck zu suchen.
  2. Nutzt Wiedergeburt, um euch Einzelfeuerblüte zurück aufs Spielfeld zu beschwören.
  3. Jetzt könnt ihr den Effekt von Einzelfeuerblüte erneut nutzen, also opfert nun Löwenzahn-Löwe, um die zweite Einzelfeuerblüte von eurem Deck zu beschwören.
  4. Opfert nun die andere Einzelfeuerblüte, um Spore von eurem Deck zu beschwören. Euer Feld besteht nun aus Spore, Einzelfeuerblüte und gleich 2 Dandylion-Token.
  5. Synchronisiert Spore gemeinsam mit einem der Token zu Formelsynchron (ihr zieht eine Karte auf).
  6. Bringt Spore durch ihren Effekt aufs Spielfeld zurück (dafür entfernt ihr Einzelfeuerblüte in eurem Friedhof aus dem Spiel). Durch ihren eigenen Effekt besitzt sie nun Stufe 4!
  7. Synchronisiert die Einzelfeuerblüte auf eurem Spielfeld, Spore und das übrige Token zu Sternenstaubdrache!
  8. Zuletzt synchronisiert ihr die beiden Synchromonster weiter zu Sternschnuppen-Drache!

Das ist zwar ein recht umfangreicher Spielzug, er gibt euch aber ein ideales Opening, um von Beginn an Druck auf euren Gegner auszuüben. Diesen könnt ihr dann mühelos mit Hilfe von Wiedergeborener Tengu und den anderen Vorteils-Maschinen im Deck aufrecht erhalten oder sogar noch ausbauen!

Das Deck kann also mühelos von einem in den anderen Zug einen höheren Gang einlegen und schlagartig Druck ausüben. Genauso gut kann es den Gegner aber "tot kontrollieren" und langsam, aber stetig mehr und mehr Kartenvorteil aufbauen. Diese riesige Flexibilität verleiht ihm so viel Durchschlagkraft und in den Händen eines fähigen Spielers ist es sehr schwer, einem Tengu Plant Deck Einhalt zu gebieten!

Back