Deckbetrachtung Schwarzflügel Teil 2

Willkommen zur Fortsetzung unserer Deckbetrachtung der Schwarzflügel-Monster! Hier findet ihr Teil 1 unserer Artikelserie, auf dem wir heute auch direkt aufbauen werden. All die Geschwindigkeit im Schwarzflügel-Deck nützt uns nämlich nichts, wenn wir nicht einige Karten im Deck haben, die wir unbedingt zusammen auf die Hand bekommen wollen. Daher gehen wir nun auf

Combos

ein! Bereits erwähnt wurden Schwarzer Wirbelwind sowie Schwarzflügel - Blizzard der hohe Norden. Beide Karten bilden mit nahezu jedem Schwarzflügel-Monster auf unserer Hand bzw. in unserem Friedhof eine kleine "Combo". Entsprechend handelt es sich hier schon um Karten, die wir unbedingt aufziehen möchten, um sie im richtigen Moment nutzen zu können.

Dann gibt es noch eine wunderbare Synergie zwischen Schwarzflügel - Sirocco die Morgenröte und Schwarzflügel – Bora der Speer. So könnt ihr Sirocco tributfrei beschwören, wenn lediglich euer Gegner ein Monster kontrolliert. Mit ihren 2000 ATK kann sie so bereits begeistern, doch ihr Effekt ist noch wichtiger: Ihr könnt einmal pro Spielzug ein Schwarzflügel-Monster auf dem Spielfeld wählen, damit es ATK in Höhe der ATK aller Schwarzflügel-Monster auf dem Feld außer sich selbst erhält. So steigt Bora schnell auf 3700 und mehr ATK und da sie nach wie vor auch trampelt, könnt ihr eurem Gegner selbst dann einen Todesstoß versetzen, wenn er nur Monster in Verteidigungsposition kontrolliert! Bedenkt, dass der Effekt von Sirocco auch die ATK von gegnerischen Schwarzflügel-Monstern zählt, so dass ihr euren Gegner mit seinen eigenen Waffen schlagen könnt. Aus diesem Grund solltet ihr Sirocco in Matches gegen Blackwings nach Möglichkeit immer rein siden!

Die nächste potenzielle "Combo" im Deck ist Schwarzflügel – Vayu das Symbol der Ehre, der erneut mit quasi jedem anderen Blackwing, der in eurem Friedhof gelandet ist, kombiniert werden kann, um gemeinsam zu einem Synchromonster zu synchronisieren. Direkt aus dem Friedhof heraus, was bedeutet, dass euer Gegner keine Möglichkeit hat, diese Spezialbeschwörung zu stoppen!

Removal

Um nun auch ins Spiel zurück finden zu können, wenn euer Gegner starke Monster auspackt, benötigt ihr natürlich einiges an Removal. Hier glänzt erneut Gale, der gegnerische Monster schrumpfen kann, so dass ihr sie mühelos überrennen könnt. Eine andere Möglichkeit liefert euch Schwarzflügel - Kalut der Mondschatten, den ihr von der Hand auf den Friedhof abwerfen könnt, um einem kämpfenden Schwarzflügel-Monster einen Power-Schub von 1400 ATK zu geben. Damit überrennen selbst eure angriffsschwächeren Monster, wie Blizzard gegnerische Monster mit bis zu 2600 ATK! Nicht vergessen dürft ihr hier, dass ihr den Effekt von Kalut auch dann nutzen könnt, wenn eines eurer Monster direkt angreift. Ab und an könnt ihr eurem Gegner so ganz überraschend den Todesstoß versetzen!

Das flexibelste Removal im Blackwing-Deck ist jedoch Icarus-Angriff. Diese Fallenkarte könnt ihr aktivieren, indem ihr ein Geflügeltes Ungeheuer als Tribut anbietet. So verliert ihr zwar selbst 2 Karten, allerdings nehmt ihr auch 2 Karten eures Gegners mit! Da ihr diese frei wählen könnt, ist Icarus-Angriff eine echte Allzweckwaffe, die euch in fast jeder Situation einen Vorteil verschaffen kann!

Finishing-Qualitäten hat ganz besonders Finsterer Bewaffneter Drache, auf den mittlerweile auch nicht mehr jedes Deck vorbereitet ist. Doch auch ohne den Überraschungseffekt kann DAD Verwüstung auf der gegnerischen Spielfeldseite anrichten und euch den Weg zum Sieg ebnen!

Zuletzt erfolgreich waren die Schwarzflügel unter anderem auch in Berlin beim Turnier der Heiligen Drei Könige. Dieses gewann Vittorio Wiktor mit Hilfe der Geflügelten Ungeheuer. Wir haben seine Liste für euch ein wenig angepasst, damit sie auch aktuell noch gespielt werden kann:

16 Monster:

3 Schwarzflügel - Shura die blaue Flamme
3 Schwarzflügel - Bora der Speer
2 Schwarzflügel - Blizzard der hohe Norden
2 Schwarzflügel - Sirocco die Morgenröte
1 Schwarzflügel - Kalut der Mondschatten
1 Schwarzflügel - Gale der Wirbelwind
1 Finsterer Bewaffneter Drache
1 Genex-Verbündeter Brecher
1 Spirit Reaper
1 Schwarzflügel - Vayu das Symbol der Ehre

12 Zauberkarten:

3 Topf der Gegensätzlichkeit
2 Mystical Space Typhoon
1 Book of Moon
1 Wiedergeburt
1 Schwarzer Wirbelwind
1 Verlockung der Finsternis
1 Schwarzes Loch
2 Karten für schwarze Federn

12 Fallenkarten:

2 Icarus-Angriff
2 Bodenlose Fallgrube
2 Ernste Warnung
1 Royal Oppression
1 Reißender Tribut
2 Sieben Werkzeuge des Banditen
1 Spiegelkraft
1 Feierliches Urteil

Ein größerer Verlust für das Deck waren gleich 2 Exemplare von Schwarzflügel - Kalut der Mondschatten, der sich nicht ohne Weiteres ersetzen lässt. Für eines der Exemplare haben wir Genex-Verbündeter Brecher integriert, der aus jedem unserer Monster einen Removal machen kann. Einmal pro Spielzug, wenn wir ein Monster beschwören, das ebenfalls die Eigenschaft Finsternis besitzt (und das ist in unserem Deck immer der Fall), können wir eine gegnerische Karte unserer Wahl zerstören. Mit seinen 2000 DEF bleibt er auch schon mal eine Zeit lang auf dem Feld liegen, um dann seinem schmutzigen Handwerk nachgehen und so nach und nach Vorteil erarbeiten zu können.

Was meint ihr zu den Schwarzflügeln? Kann das Deck eurer Ansicht nach weiterhin oben mitspielen oder ist ihre Zeit gekommen und man sollte sich als Blackwing-Fan nach Alternativen umsehen?

Back