Klein, aber oho!

Ein aktueller Trend im aktuellen Metagame, den ich auch schon in einem eigenen Artikel auf eTCG.de beschrieben habe, ist die Integration von "typischen Side Deck Karten" im Main Deck. Allen voran kann sich die kleine Effektverschleierin über eine stetig steigende Popularität freuen. Das Stufe 1 Monster hat nicht nur einen starken Anti-Effekt, der gegnerische Schlüsselkarten aushebeln kann, es ist darüber hinaus auch noch ein Empfänger, wodurch es gemeinsam mit anderen Monstern eine Synchrobeschwörung ermöglicht. Heute möchten wir den Fokus auf die Combo-Möglichkeiten mit Stufe 1 Monstern legen, getreu dem Motto: "Klein, aber oho!"

Einen Gang hoch schalten!

Warum will man nun Effektverschleierin überhaupt gemeinsam mit anderen Stufe 1 Monstern in einem Deck spielen? Ein Blick ins Extra Deck vieler aktuell populärer Decks genügt, denn das macht uns auf Formelsynchron aufmerksam!

Das unscheinbare Stufe 2 Synchromonster ist selbst ein Empfänger, so dass es uns weitere Synchrobeschwörungen ermöglicht, nachdem es aufs Spielfeld beschworen wurde. Teilweise ist seine Verwendung fast schon zwingend erforderlich, wenn man ein bestimmtes Synchromonster aufrufen möchte, beispielsweise den mächtigen Sternschnuppen-Drache. Der große Bruder von Sternenstaubdrache kann lediglich als Accel Synchro das Spielfeld betreten, also indem man 2 Synchromonster (wobei eines davon Sternenstaubdrache sein muss) zueinander synchronisiert. Ansonsten begeistert uns Formelsynchron noch durch seinen Effekt, der uns eine weitere Karte aufziehen lässt, nachdem wir es aufs Spielfeld beschworen haben!

Eines der beliebtesten Stufe 1 Monster, das gemeinsam mit Effektverschleierin zu Formelsynchron synchronisieren kann, ist Baumfrosch. Die Staple in Monarchen-Decks freut sich über die Gesellschaft des Stufe 1 Empfängers, denn wenn gerade mal kein Monarch zur Hand ist, kann man auch so etwas mit dem Frosch anstellen. Alternativ kann man auch einen der Monarchen gemeinsam mit Effektverschleierin zu einem höherstufigen Synchromonster tunen, beispielsweise Brionac, Drache der Eisbarriere oder Schwarzer Rosendrache.

Eine mögliche Alternative oder Ergänzung zu Effektverschleierin kann in geeigneten Decks die brandneue Karte Unbekanntes Synchron aus Extreme Victory sein. Diese könnt ihr von eurer Hand als Spezialbeschwörung beschwören, falls lediglich euer Gegner ein Monster kontrolliert. Ein solches Deck würde neben den bereits erwähnten Karten auch auf Doppelkrieger sowie idealerweise noch Gerümpelsynchronisierer setzen. So könnt ihr richtig große Züge vorbereiten, in denen ihr beispielsweise zunächst Unbekanntes Synchron als Spezialbeschwörung beschwört. Es folgt eine Normalbeschwörung von Gerümpelsynchronisierer, der euch ein Stufe 2 oder niedriger Monster (idealerweise Aufblühende Blumenzwiebel) aus dem Friedhof als Spezialbeschwörung aufs Spielfeld bringt. Gleichzeitig könnt ihr nun den Effekt von Doppelkrieger aktivieren und diesen als Spezialbeschwörung von eurer Hand beschwören!

Unbekanntes SynchronCombo-Time!GerümpelsynchronisiererCombo-Time!Doppelkrieger

COMBO-TIME!T.G. Hyper LibrarianCombo-Time!Formelsynchron

Ihr seht in unserem kleinen Schaubild schon, wie viel Unheil sich hier anstellen lässt. Zwar kostet euch die Combo 3 eurer Handkarten, doch ihr könnt zunächst Gerümpelsynchronisierer gemeinsam mit Doppelkrieger zu T.G. Hyper Librarian synchronisieren. Dieses Stufe 5 Synchromonster, das voraussichtlich Anfang Juli auch hierzulande zur Verfügung stehen wird, besagt, dass wir immer eine Karte ziehen, wenn eine Synchrobeschwörung durchgeführt wurde. Zuletzt erhalten wir bereits an dieser Stelle gleich 2 Spielmarken durch den Effekt von Doppelkrieger!

Im zweiten Schritt synchronisieren wir eine dieser Spielmarken gemeinsam mit Unbekanntes Synchron zu Formelsynchron. Durch die Effekte von Formelsynchron sowie T.G. Hyper Librarian ziehen wir jetzt schon 2 neue Handkarten auf! Damit haben wir unter dem Strich 4 Monster auf dem Feld (1 davon ist eine Spielmarke) und 2 Handkarten gewonnen, für eine Investition von 3 Handkarten. Das klingt schon mal nicht schlecht!

Handelte es sich jetzt bei dem für Gerümpelsynchronisierer geholten Monster um die erwähnte Aufblühende Blumenzwiebel, so können wir diese im nächsten Schritt mit dem übrigen Token zu einem weiteren Formelsynchron tunen und noch mal 2 Karten aufziehen!

Mit den aufgezogenen Karten sollte es uns nicht allzu schwer fallen, unser Feld zu schützen. Sollten wir ein Stufe 2 Monster geholt haben, so können wir es gemeinsam mit Formelsynchron und Hyper Librarian auch zu Trishula, Drache der Eisbarriere synchronisieren. Oder wir nutzen alternativ das Token gemeinsam mit den beiden Synchromonstern, um auf Sternenstaubdrache zu kommen. Die Möglichkeiten sind hier schier unendlich und wir können unseren Gegner immer in eine extrem aussichtlos erscheinende Situation bringen!

Stehen wir selbst vor einer ausweglos erscheinenden Situation, so können wir immer noch im gegnerischen Zug mit Formelsynchron und Hyper Librarian zu Schwarzer Rosendrache synchronisieren und das Feld einmal komplett abräumen. Das ist aber eher unwahrscheinlich, denn mit so viel Kartennachschub und so spielstarken Monstern auf dem Spielfeld werden wir meist gerade voll am Drücker sein.

Wie denkt ihr über die kleinen Monster? Haben sie das Zeug dazu, großen Beatsticks Paroli zu bieten und diese in ihre Schranken zu verweisen? Steht ihr selbst auf Decks, die haufenweise Synchrobeschwörungen in einem Spielzug durchführen können, um so den Gegner schwindlig zu spielen? Wir sind gespannt auf eure Kommentare!

Back