Die Niederträchtig-Monster

Bereits vor einiger Zeit haben wir euch auf das Yu-Gi-Oh! Movie Pack – Bonds Beyond Time hingewiesen. Heute wollen wir einen etwas näheren Blick auf die im Set enthaltenen Karten – allen voran die "Niederträchtig"-Monster – werfen und euch ein paar mögliche Verwendungsweisen aufzeigen.

Das Themendeck

Bereits beim ersten Überfliegen der im Set enthaltenen Karten springt ein Themendeck ins Auge, das sich ausschließlich um die "Niederträchtig"-Monster dreht. Schlüsselkarte ist hier die Spielfeldzauberkarte Niederträchtige Welt, die erforderlich ist, um Niederträchtiger Paradoxdrache auch auf dem Spielfeld halten zu können. Wollt ihr auf das spielstarke Synchromonster setzen, das bei seiner Ankunft auf dem Spielfeld direkt noch ein gegnerisches Synchromonster mitbringt, so seid ihr an die Spielfeldzauberkarte gebunden. Dies hat immerhin den Vorteil, dass ihr Einfluss auf euren Draw nehmen und euch in eurer Draw Phase ein "Niederträchtig"-Monster auf die Hand holen könnt.

Wenn ihr sowieso schon auf Niederträchtiger Paradoxdrache und weitere "Niederträchtig"-Monster setzt, so müsst ihr auch Niederträchtiger Krallenstrahl in euer Deck nehmen – hier handelt es sich schlichtweg um einen der besten Removal in Fallenform. Ihr könnt mit ihm auch während der gegnerischen Runde Monster zerstören und den Effekt sogar an andere Effekte anketten. Das erinnert fast schon an den ebenso flexiblen Ring der Zerstörung, der aufgrund seiner hohen Vielseitigkeit verboten ist.

Niederträchtig-Splashs

Wollt ihr euch nicht komplett auf das Themendeck festlegen, so gibt es immer noch einige Möglichkeiten, wie euch die "Niederträchtig"-Monster weiterhelfen können. Ihr könnt einige von ihnen durchaus auch in anderen Decks zum Einsatz bringen. Besonders gut macht sich Niederträchtiger Regenbogendrache beispielsweise als Splash in einem Deck rund um die Kristallungeheuer. Dort setzt ihr sowieso schon auf Antike Stadt – Regenbogenruinen; somit erfüllt ihr also immer die Voraussetzung des großen "Niederträchtig"-Monsters, eine Spielfeldzauberkarte zu kontrollieren. Noch dazu kann sie nicht zerstört werden, solange ihr noch mindestens 1 Kristallungeheuer in eurer Zauber- oder Fallenkartenzone habt, was ebenfalls fast immer der Fall sein wird. Zuletzt ergibt sich noch eine schöne Synergie mit dem zweiten Effekt von Regenbogendrache - ihr könnt das gesamte Feld räumen und habt anschließend auch automatisch einen Regenbogendrachen im Deck, den ihr entfernen könnt, um Niederträchtiger Regenbogendrache zu beschwören. Spielt zuvor noch eine Spielfeldzauberkarte aus und schon könnt ihr mit satten 4000 ATK in freies Feld angreifen!

Niederträchtiger blauäugiger weißer Drache

Schon lange gab es kein konkurrenzfähiges Deck mehr rund um Blauäugiger w. Drache. Neben dem Vorteil, für viel Schaden zuschlagen zu können, kann Niederträchtiger blauäugiger weißer Drache auch gemeinsam mit einem Stufe 2 Drachen-Empfänger zu Dreiköpfiger Drache synchronisieren. Da ihr dann sowieso schon eine Spielfeldzauberkarte kontrollieren werdet, die ihr nun bereitwillig zerstören könnt, benötigt ihr nur noch eine weitere Karte, um gleich dreimal mit ihm für den Sieg angreifen zu können!

Spielbar ist diese Kombo beispielsweise in einem Dragunity-Deck. Dort setzt ihr sowieso schon auf Dracheneinheit Phalanx, die als Empfänger für die Combo her halten kann. Darüber hinaus werdet ihr auch sowieso schon immer versuchen, Drachenschlucht auf dem Spielfeld zu haben, daher ist auch für die benötigte Spielfeldzauberkarte gesorgt!

Niederträchtiger rotäugiger schwarzer Drache

Für Niederträchtiger rotäugiger schwarzer Drache gilt im Grunde dasselbe wie für Niederträchtiger blauäugiger weißer Drache - auch er kommt am besten in einem Dragunity-Deck zum Einsatz. Insbesondere könnt ihr ihn in diesem Deck auch mühelos ein weiteres Mal aufs Spielfeld beschwören, indem ihr Rotäugiger Lindwurm für den Effekt von Drachenschlucht abwerft und dann den Effekt des Monsters in eurer End Phase nutzt. Schon ist eure große Bedrohung zurück auf dem Spielfeld und euer Gegner muss sich ein weiteres Mal auf die Suche nach einer Antwort begeben!

Wie ihr sehen könnt steckt in den "Niederträchtig"-Monstern durchaus Potenzial. Es muss nicht direkt ein gesamtes Themendeck rund um das Thema sein, vielmehr könnt ihr einige von ihnen auch bestens in bereits bestehenden Themendecks unterbringen. Könnt ihr euch für keine dieser Möglichkeiten allzu sehr begeistern, so bleibt euch immer noch Kräfte rauben. Die andauernde Falle raubt allen offen liegenden Monstern ihre Effekte, so dass ihr nicht länger auf eine Spielfeldzauberkarte angewiesen seid und die "Niederträchtig"-Monster als übermächtige Beatsticks in eurem Deck nutzen könnt!

Back